Ein Dankeschön an unsere treuesten Abonnenten

Tom Drechsler bedankt sich bei 20 Abonnenten

Liebe Abonnenten, ohne Sie gäbe es AUTO BILD nicht schon seit 35 Jahren. 

In den letzten drei Jahrzehnten ist viel passiert:

Gemeinsam mit unseren Lesern haben wir uns aufgeregt über viel zu hohe Benzinpreise, als wir 1994 mehr als 1,50 D-Mark pro Liter zahlen mussten (heute würden wir über einen solchen Preis vor Freude Luftsprünge machen), wir haben uns gefreut über mehr Sicherheit, wie bei der Einführung des ersten Seitenairbags bei Volvo und haben gestaunt, als Autos plötzlich nicht mehr eckig waren – und uns erneut aufgeregt, weil nun wieder alle gleich aussehen… 

In der Geburtstagsausgabe von AUTO BILD, die am 25.02.2021 erschienen ist, haben wir natürlich auch die Highlights der letzten 35 Jahre abgedruckt. Hier eine kleine Auswahl:

  • 1.378 Kilometer auf dem ehemaligen Todesstreifen (1990)
  • AUTO-BILD Enthüllung zur Funkenbildung beim Tanken, die zum größten Rückruf in der Opel-Firmengeschichte geführt hat (1995)
  • Ein ungewöhnlicher Bremstest: Porsche 911 Turbo gegen Leo 2 vom Panzerbatallion 84 (1997)
  • Mit Rapsöl im Golf II Turbodiesel von Hamburg nach Alicante (2000)
  • AUTO BILD kauft den vorletzten VW Käfer (2003)

Tom Drechsler, Chefredakteur und Geschäftsführer von AUTO BILD, wollte den 35. Geburtstag aber nicht nur nutzen, um in Erinnerungen zu schwelgen, sondern um sich bei den treuesten Abonnenten zu bedanken. Daher hat er den 20 Lesern mit der längsten Abolaufzeit ein kleines Dankeschön nach Hause geschickt. Enthalten waren neben einem persönlichen Brief die erste Titelseite der AUTO BILD, eine Urkunde (siehe Abbildung) und ein Modellauto. Außerdem gibt es für jeden der 20 treuesten Abonnenten die AUTO BILD KLASSIK ein Jahr lang kostenlos.

Übrigens: Das längste AUTO BILD Abo besteht seit dem 06. Mai 1988. 

Wir freuen uns auf die kommenden Jahre, in denen wir Sie weiterhin mit Tests, Reportagen und Service-Themen rund um unser Lieblingsthema Autos versorgen dürfen.