Fahrspaß beim like2drive Trackday

Zwei Abonnenten der AUTO BILD haben gewonnen und konnten die Rennstrecke am Bilster Berg mit dem CUPRA Formentor selbst testen.

Am Donnerstag, den 17.06.21 fand der like2drive Trackday 2021 statt. 

Unsere beiden Gewinner, Thomas Große und Christopher Braun, reisten Mittwochabend an. Der erste Eindruck von Herrn Große, der mit seinem Youngtimer, einem VW Bora mit R32 Motor, zum Gräflicher Park Hotel & Spa fuhr: “WOW! Ich war beruflich ja schon in sehr vielen Hotels – die Anlage ist beeindruckend!”. 

Beim Dinner wurden unsere zwei VIPs durch Alexander Kaiser, CO-CEO der Fleetpool Group (like2drive) begrüßt. Nach dem leckeren Essen ließen die beiden bei kalten Getränken und netten Gesprächen den Abend im Innenhof ausklingen. 

Nach einem ausgiebigen Frühstück bei herrlichem Sonnenschein ging es zur Rennstrecke. Für Thomas Große ein besonderer Moment: “Ich wohne ja nicht weit weg vom Bilster Berg und lungerte schon vor Jahren um die Rennstrecke herum – damals ohne Chance sie betreten, geschwiege denn befahren zu dürfen. Jetzt durfte ich die Anlage betreten und – nicht ganz unwichtig – befahren. Die Vorfreude wuchs von Minute zu Minute!

Begrüßt wurden die Teilnehmer durch Niels Reimann, den CEO von like2drive, sowie Christian M. Voß, Leiter Flotte, SEAT Deutschland GmbH, die in Kooperation mit like2drive ein Teil der Fahrzeuge gestellt hat. 

Dann war es endlich soweit: In drei Gruppen mit jeweils fünf Fahrzeugen, fuhren sie nacheinander zunächst mit dem CUPRA Formentor e-Hybrid 204 PS. Der Chef-Instruktor an der Spitze gab über Funk Anweisungen zur Strecke und Fahrverhalten. Thomas Große: “Das Fahrverhalten war überraschend ordentlich, weil die tiefliegende Batterie für einen tiefen Schwerpunkt sorgte. Sehr hilfreich war das abwechselnde Einordnen hinter den jede Gruppe anführenden Instruktor, weil man dann auch mal die Ideallinie sehen konnte und versuchen konnte diese nachzufahren, was gar nicht so einfach war – aber ein Lob hatte ich mir dennoch vom Instruktor durch die Funkgeräte in jedem Fahrzeug abgeholt. 😊” Christopher Braun ergänzt: ,,Eine komplett andere Dimension des Autofahrens". 

Dann wurde das Fahrzeug gewechselt und unsere VIPs fuhren mit dem CUPRA Formentor VZ (310 PS mit Benzinmotor). Fazit: der e-Hybrid fährt sich um Längen besser, weil er einen tieferen Schwerpunkt hat. Da kann die ca. 100 PS Mehrleistung kaum helfen, weil die Strecke nur sehr kurze Geraden und viel mehr spannende Kurven hat,"  so Thomas Große.

Das Highlight für die beiden Gewinner kam anschließend: Die Fahrt im CUPRA Leon Sportstourer. Thomas Große: “Was für eine Gaudi! So viel Spaß habe ich schon lange nicht mehr gehabt in einem, für mich eigentlich fremden, Fahrzeug zu fahren – und das auch noch auf einer Rennstrecke! Super Fahrverhalten, tolle Beschleunigung, klasse Kurvenverhalten – als ich nach dem ersten Stint mit dem Sportstourer ausstieg rief ich nur „Wo muss ich unterschreiben?!“ – genial! Was für eine Riesenfreude!!!” 

Zu guter Letzt hatten unsere Gewinner noch die Möglichkeit, in einem Porsche 911 GT3 CUP MR Renntaxi als Beifahrer dabei zu sein, ein Gefühl, dass Christopher Braun als ,,besser als jede Achterbahnfahrt" beschreibt. 

Beim Fazit sind sich beide Gewinner einig: Ein tolles Erlebnis! Gerade die Erfahrung, wie sich ein schnelles Auto in der Kurve verhält oder auch das Gefühl von extremer Beschleunigung hat beide beeindruckt. 

Ein großes Dankeschön sollen wir auch noch einmal an die Organisatoren von like2drive ausrichten, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten und unglaublich nett waren. Das geben wir natürlich gern weiter!

like2drive hat uns auch ein Video von der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.